Konzentrationsstörungen

Immer häufiger haben Kinder Schwierigkeiten, den Anforderungen der Schule gerecht zu werden. Nicht selten ist eine unzureichende Konzentrationsfähigkeit zu beobachten. Die Kinder sind dann nicht gut in der Lage, eine Übersicht über die Aufgabenstellungen zu erlangen, ihre Schulsachen in Ordnung zu halten und eine angemessene Zeit aufmerksam am Unterricht teilzunehmen. Häufig haben diese Kinder die Aufgabenstellungen nicht richtig verstanden und arbeiten dann einfach so, wie sie es für richtig halten. Diese Arbeitsstrategie ist mit vielen Fehlern und entsprechender Frustration verbunden.

Betroffene Kinder sind oft extrem unruhig und unkonzentriert, aber auch verträumt und scheinen "nicht erreichbar" zu sein.

Das FINK-Förderinstitut bietet für Kinder im Schul- und Vorschulalter Konzentrationstrainings an. Mit Gruppen von 4-6 Kindern führen wir u.a. das Marburger Konzentrationstraining (MKT) durch. Dieses
6-wöchige Training verbessert die Aufmerksamkeitssteuerung, die Wahrnehmung , die Feinmotorik, aber auch die Denkfähigkeit und Gedächtnisleistung der Kinder. In der Regel sind in dieser Zeit schon Erfolge zu erzielen. Die Kinder können dann aus eigener Kraft weitere Fortschritte machen. Häufig ist aber auch ein erneutes Training zu einem späteren Zeitpunkt (etwa 3-6 Monate nach Ende des vorherigen Trainings) empfehlenswert, um das Kind weiter zu unterstützen.

Das Training findet 1x wöchentlich statt und dauert jeweils 90 min.. 2 Elternabende ergänzen die Trainingszeit. Dieses Training bieten wir für Kinder und Jugendliche an.

Weitere Informationen zum MKT finden Sie unter:
www.marburgerKonzentrationstraining.de